Referenzen

Branche:Software für Produktionreset

Femec AG

Die Femec AG ist Ihr innovativer Partner für hochpräzise und komplexe CNC – Dreh und Frästeile sowie 3D-metalprinting – selective laser melting. Um die Prozesse effizienter zu gestalten, wurde 1991 die ERP-Software europa3000™ eingeführt.

Meister Silber AG

Im Jahr 1881 gründete der wagemutige Goldschmied Emil Meister ein Geschäft für den Handel mit Schmuck und Silberwaren. Seit jeher setzt die Meister Silber AG beachtliche Aufträge wie 2015 von der Swiss Football League um. Ein erfolgreiches Unternehmen benötigt eine stabile Software, welche sich den wachsenden Bedürfnissen anpassen kann. Deshalb bewährt sich seit 1994 europa3000™.

Rotor Lips AG

Das Unternehmen fokussiert die Entwicklung, Fabrikation und den Handel von Maschinen für die Gastronomie, Bars, Bäckereien, Konditoreien, Gemeinschaftsverpflegung, die gewerbliche Lebensmittelverarbeitung und anspruchsvolle Haushalte. Neben der Schweiz werden die Geräte in ca. 40 Länder weltweit exportiert. 1998 wurde europa3000™ bei Rotor Lips AG eingeführt. Mit den Veränderungen des Unternehmens adaptierte man entsprechend auch die flexible ERP-Software.

Firmenwebseite

Schweizerische Stiftung für das cerebral gelähmte Kind

Unkomplizierte Hilfe für Menschen mit einer Beeinträchtigung

Seit bald 60 Jahren unterstützt die Stiftung Cerebral Familien mit einem cerebral bewegungsbehinderten Familienmitglied in der ganzen Schweiz. Inzwischen sind dies rund 9600 Betroffene.  Das Ziel aller Dienstleistungen der Stiftung Cerebral ist die Früherfassung, Förderung, Ausbildung, Pflege und soziale Betreuung von Menschen mit cerebralen Bewegungsbehinderungen, spina bifida oder Muskeldystrophie, mit Wohnsitz in der Schweiz.

 

Arbeiten mit europa3000™

Schon früh erkannte die Stiftung Cerebral den Nutzen einer digitalen Unterstützung der Arbeitsprozesse. Ab 1990 wurde schrittweise die ERP Applikation «Cere» mit Tools der Microsoft Plattform aufgebaut. Dies, um die ganzen Business-Prozesse digital zu unterstützen. Nach mehr als 17 Jahren mit «Cere» war dann der Zeitpunkt gekommen, um eine Nachfolgelösung zu evaluieren. Der Entscheid viel zu Gunsten von europa3000 AG. Dies, weil uns die Firma aufzeigen konnte, dass auf Ihrem Framework ein Modul mit den speziellen Anforderungen der Stiftung Cerebral voll integriert werden kann. 
Das Projekt startete im April 2013 auf der Vorlage des alten «Cere». Das Ziel war, das neu zu entwickelnde «Modul Cerebral» mit Anbindung an die Standardmodule Lager, Fakturierung, Debitoren, Kreditoren und Finanzbuchhaltung in das Framework von europa3000™ zu integrieren. 


Nach dreieinhalb Jahren der Planungs-, Entwicklungs- und Testphasen konnte im Januar 2017 mit den Kern-Business-Prozessen auf der neuen Plattform europa3000™ gestartet werden. 
Den Mitarbeitern der Stiftung Cerebral steht heute mit der Plattform von europa3000™ ein modernes, flexibles und ausbaufähiges Werkzeug zur Verfügung, dass sie unterstützt, die täglich anfallen Arbeiten auch weiterhin effizient zu bewältigen.
 

Sehen Sie hier eine Auswahl von unseren Referenzkunden aus über 3000 Kunden, die täglich mit unseren Produkten arbeiten.

Freiwillige Kontaktangaben

e3K: Download Kontakt-Anfrage

Download Kontakt-Anfrage
Wenn Sie uns Ihre Kontaktdaten hinterlassen, können wir Sie über Aktualitäten zu unserem Unternehmen, Produkten und Dienstleistungen informieren. Falls Sie dies nicht möchten, klicken Sie oben rechts, um das Formular zu schliessen und den Download fortzuführen.

 

captcha
Konfigurator schliessen