Produkt: europa3000™ ERP-Software

Pro Senectute Schweiz

Seit 100 Jahren im Einsatz für alte Menschen

Pro Senectute setzt sich seit 1917 für ältere Menschen ein. Wir beraten Senioren und deren Angehörige kostenlos in 130 Beratungsstellen. Unser Ziel: alte Menschen unterstützen, damit sie so lange wie möglich zuhause bleiben können. Wir beschäftigen über 1‘000 Mitarbeitende und arbeiten mit 15‘000 Freiwilligen zusammen. Rund 700‘000 Menschen im Pensionsalter sowie deren Angehörige nutzen unsere Angebote.

Breites Dienstleistungsangebot

Das Dienstleistungsangebot für Senioren umfasst kostenlose Sozialberatung, Kurse für Sport und Bewegung, Sprachen und Kultur aber auch Hilfen zuhause. Wir engagieren uns für die Solidarität und den Zusammenhalt zwischen den Generationen, indem wir Begegnungen ermöglichen. Bei aktuellen Themen wie der Reform der Altersvorsorge 2020 setzen wir uns für die Interessen von finanziell schwächer gestellten Senioren ein.

Föderale Struktur – Nationale Präsenz

Pro Senectute ist privatrechtlich organisiert, arbeitet aber eng mit der öffentlichen Hand zusammen. Der Hauptsitz von Pro Senectute Schweiz und das italienische Sekretariat befinden sich in Zürich, das französische in Vevey. In jedem Kanton gibt es eine Pro Senectute Organisation, die als rechtlich selbständige Stiftung oder Verein organisiert ist. Pro Senectute Schweiz führt die einzige gerontologische Fachbibliothek der Schweiz. Wir publizieren zehnmal pro Jahr die Zeitschrift «Zeitlupe» und kooperieren mit Zeitschriften wie «GénérationsPlus» und «terzaetà». Pro Senectute erwirtschaftet rund 51 Prozent der Mittel durch eigene Dienstleistungen. 40 Prozent der Mittel stellt die öffentliche Hand zur Verfügung. 9 Prozent stammen aus Spenden, Legaten und Fundraising.

Arbeit mit europa3000™

europa3000 wird von sechs regionalen Pro Senectute Fachstellen sowie Pro Senectute Schweiz angewendet. Mit dem Schwerpunkt Adress- und Kursverwaltung werden organisationsübergreifend über 3‘000 Kurse mit etwas mehr als 30‘000 Anmeldungen im Jahr erfasst und fakturiert. Die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung von Masken, Formularen und Auswertungen erleichtert das Arbeiten für die Benutzer, da die Bedürfnisse und Anforderungen von Kanton zu Kanton unterschiedlich sind. Durch den modularen Aufbau ist es einfach, neue Regionen in den europa3000™-Verbund aufzunehmen. Das europa3000™ wird im eigenen Rechenzentrum betrieben und kann grösstenteils von der internen Informatik betreut werden. Somit können viele Anfragen bereits hier abgefangen werden und der Support von europa3000™ wird nur selten in Anspruch genommen. 

Downloads

Erfahrungsbericht