News

Medienmitteilung: Sandra Peier ist neue Geschäftsführerin von europa3000 AG

Ein halbes Jahr nach der Übernahme von europa3000 durch die beiden Vertriebspartner Mathys Informatik aus Unterentfelden und Computerfuchs aus Interlaken organisiert sich die operative Führungsspitze der KMU ERP-Herstellerin aus Aarau neu. Lesen dazu mehr hier.

Die europa3000 AG ist weiterhin für Sie da!

Die ausserordentliche Lage stellt viele Schweizer KMU und somit Sie als unsere Kunden vor grosse Herausforderungen.
Wir setzen alles daran, auch in dieser Situation für Sie da zu sein.

Als IT-Unternehmen haben wir das Glück, dass der grösste Teil unserer Mitarbeiter aus dem Homeoffice ohne Einschränkungen ihrer Arbeit nachgehen können. Vor Ort Termine haben wir auf ein Minimum beschränkt; wenn es nicht anders möglich ist, sind wir unter Einhaltung der vom BAG empfohlenen Verhaltens- und Hygiene-Massnahmen auch dafür bereit.

Viele Unternehmen müssen Kurzarbeit beantragen und sind auf entsprechende Informationen aus dem ERP angewiesen. Hierzu unterstützen wir Sie, entweder um die nötigen Auswertungen bereit zu stellen, oder auch wie die Lohnzahlung (Lohnbuchhaltung) im Bezug auf die Kurzarbeit in europa3000™ abzubilden ist. Des Weiteren ist die aktuelle Situation auch eine Chance um Ihr europa3000™-System zu aktualisieren, so dass Sie sich nach «COVID-19» voll auf Ihre Hauptprozesse konzentrieren können.

Unser Support sowie unsere Partner sind für Sie da.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und bleiben Sie gesund! Zusammen schaffen wir das!

Erfahren Sie mehr zur Einführung von europa3000™ bei Rheumaliga Schweiz!

Projektbericht

Wir freuen uns sehr, Ihnen einen Einblick in die Projekterfahrungen von Rheumaliga Schweiz bei der Einführung von europa3000™ zu geben. Lesen Sie hier mehr zu dieser gemeinnützigen Organisation und dem Projektablauf.

Die europa3000 AG ist weiterhin für Sie da!

Die ausserordentliche Lage stellt viele Schweizer KMU und somit Sie als unsere Kunden vor grosse Herausforderungen.
Wir setzen alles daran, auch in dieser Situation für Sie da zu sein.

Als IT-Unternehmen haben wir das Glück, dass der grösste Teil unserer Mitarbeiter aus dem Homeoffice ohne Einschränkungen ihrer Arbeit nachgehen können. Vor Ort Termine haben wir auf ein Minimum beschränkt; wenn es nicht anders möglich ist, sind wir unter Einhaltung der vom BAG empfohlenen Verhaltens- und Hygiene-Massnahmen auch dafür bereit.

Viele Unternehmen müssen Kurzarbeit beantragen und sind auf entsprechende Informationen aus dem ERP angewiesen. Hierzu unterstützen wir Sie, entweder um die nötigen Auswertungen bereit zu stellen, oder auch wie die Lohnzahlung (Lohnbuchhaltung) im Bezug auf die Kurzarbeit in europa3000™ abzubilden ist. Des Weiteren ist die aktuelle Situation auch eine Chance um Ihr europa3000™-System zu aktualisieren, so dass Sie sich nach «COVID-19» voll auf Ihre Hauptprozesse konzentrieren können.

Unser Support sowie unsere Partner sind für Sie da.

Wir wünschen Ihnen viel Kraft und bleiben Sie gesund! Zusammen schaffen wir das!

Archiv